LS

Weltcupauftakt mit Gold - Besser geht's nicht!

WC LA_Zieleinlauf_(c)UIPM

Weltcupauftakt mit Gold - Besser geht's nicht!

So erging es mir mit dem jungen Gemüse beim ersten Wettkampf der nacholympischen Saison.

Unsere Weltcupsaison begann mit einem Besuch in Los Angeles. Unsere zeitlich knappe Anreise vor dem Halbfinale tat der Leistung keinen Abbruch. Aufgrund eines prima Fechtens mit vielen guten und sauberen Aktionen hatte ich eine solide Basis für den Rest des Halbfinaltages. Auch die Abwertung der Schwimmpunkte, die zum ersten Mal in Kraft trat, kam mir bei meinen 2:23 min entgegen. Leider gab es jedoch tags zuvor am Schießstand viele technische Probleme mit den Scheiben, sodass ich erst in der letzten Laufrunde sicher sein und ein paar Körner für das Finale sparen konnte. Auch Annika und Ronja schafften die Qualifikation für das Finale der besten 36.
Da die Männer ohne Trainer vor Ort waren, verbrachte ich den Pausentag als Ersatz für das fehlende Personal bei Alex und Matthias in der Fechthalle und auf dem Abreitplatz. Mit Platz vier bei Alex hatte sich der Einsatz dann auch gelohnt ;-).
Am Finaltag ging es früh mit dem Schwimmen los. Leider konnte ich meine Zeit aus dem Halbfinale nicht toppen und landete in den hinteren Rängen. Mit gewohntem Fokus startete ich anschließend aber gut in das Fechten und konnte die verlorenen Punkte aus dem Schwimmen locker aufholen. Bei meinem folgenden Gang zum Abreitplatz schwebten mir doch die verpatzten Ritte aus den letzten Wettkämpfen durch den Kopf. Als ich aber dann auf dem Pferd saß und das Abreiten beagann, war ich zufersichtlich, dass wir zwei harmonieren werden. Das abschließende Combined, das seit dieser Saison den Namen "Laser-Run" trägt, startete ich als zweite und konnte mit somit vornehmen, die führende Japanerin noch einzuholen. Für den Kopf ist es entspannter „zu jagen“,  statt gejagt zu werden. Nach dem zweiten Schießen konnte ich die Führung tatsächlich übernehmen und mit großem Vorsprung in die letzte Runde starten.  Dies erlaubte mir auch, den Zieleinlauf genießen zu können.
Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, in der wenig freien Zeit vor Ort, den Klassikern von L.A., wie Hollywood und Santa Monica, einen kurzen Besuch abzustatten. Unser Ausflug lehrte uns auch die Rush-Hour-Zeiten der Stadt - offensichtlich 24/7...
Bis zu den nächsten Weltcups im Mai habe ich nun noch viel Zeit, an den Details in den einzelnen Disziplinen zu feilen. Auch die Deutschen Meisterschaften stehen zwischendrin auf dem Programm. Langweilig wird es uns also nicht!



Kontakt


Für alle weiteren Fragen oder Anregungen steht Ihnen mein Management unter den folgenden Kontaktdaten gerne zur Verfügung

Address

tri:ceps. GmbH
Lösorter Str. 115
47137 Duisburg

behle@triceps-team.de

Autogramm

Für ein Autogramm senden Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag an:
Lena Schöneborn
c/o Förderverein des BVMF e.V.Autogramm
Hanns-Braun-Str./Adlerplatz
14053 Berlin

Phone

+49 (0) 0203 571 99-0
+49 170 4444666